Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

Douglas Adams

Heute ist der 11. Mai. Der Tag, an dem im Jahr 2001 der Autor Douglas Adams – und damit einer der witzigsten Menschen auf dem Planeten – verstarb. Ich persönlich glaube, dass er nicht wollte, dass die Menschen, seine Leser und Bewunderer, seine Fans einfach um ihn trauern. Auf einem Friedhof stehen und rumheulen. So etwas zu sehen, würde ihn sicher sehr wütend machen. Denn Douglas war ein Kerl, der das Leben mochte. Es gerne und immer wieder mal richtig lebenswert und toll fand, es umarmte. Oder wie er selbst sagte:

Das Leben ist wie eine Pampelmuse. (…) Außen Orange-gelblich mit Pickeln, feucht und tintenfischartig in der Mitte. Innen sind auch noch Kerne. Oh, und manche Leute essen eine Halbe davon zum Frühstück.
Daher: holt am heutigen Tag lieber mal wieder Per Anhalter durch die Galaxis aus dem Schrank, schnappt euch ein Handtuch und legt euch in den Park und lest etwas. Das würde Adams wohl eher als Schritt in die richtige Richtung zur obligaten Trauer ansehen.

In diesem Sinne.

Danke, Douglas. Danke für alles.

Und: macht mit am 25. Mai, dem Handtuch-Tag (Towel Day). Dem semi-offiziellen Gedenktag zu Ehren des Typen, der sich unsere Lieblingsbuchreihe ausdachte, als betrunken bei Innsbruck auf einem Acker lag und in die Sterne glotze.