Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

MapKibera

Kibera ist ein Slum in Nairobi. Seit 1963 gilt es als illegal; es ist verboten, dort zu wohnen, zu bauen und zu leben. Das hat die Bewohner jedoch wenig interessiert. Ohne behördliche Hilfe schufen sich tausende Mittellose ein zu Hause. So entstand über Jahre das größte Slum der Welt. Eine unendliche Weite von Wellblech- und Holzhütten. Eine eigene Stadt, die nicht anerkannt, deren Einwohner nicht registriert und deren Straßen, Wege und Häuser nicht kartographiert sind.
Webentwickler Mikel Maron und einige der Kibera-Bewohner wollen das mit MapKibera ändern. Seit 2009 gehen Maron und seine Anhänger mit GPS-Geräten die verzweigten Wege im sich stets verändernden Kibera ab und haben mittlerweile ein recht gute Übersicht des 4.500 Quadratmeter großen Konstruktes.