Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

Wo ist Julian?

Wo ist sie hin, diese mystische Gestalt? Dieser schemenhafte Mann mit dem schlohweißen Haar, den kalten Augen, dem bestechenden Intellekt und dieser überirdischen Aura. Wo ist eigentlich Julian Assange? Noch vor wenigen Monaten war er präsent, wie kaum ein anderer Mensch auf diesem Planeten: eine Reportage im Time Magazine, ein Portrait im New Yorker und Berichte und Features im TV. Nationen betrachteten ihn als Staatsfeind Nr.1, Hacker und Intellektuelle stilisierten ihm zur Fleisch gewordenen Informationsfreiheit und die Welt des Mode-Journalismus feierte ihn als Stil-Ikone. Alles war Julian. Doch nun? Er ist verschwunden – aus den Zeitungen, den Magazinen, dem Fernsehen, den Augen und dem Sinn.

Die Aufmerksamkeitsspirale hat sich weitergedreht. Andere Themen sind wichtig; Julian ist nichtig. Statt über Wikileaks und seinen Frontmann stehen derzeit die Wahlergebnisse in Frankreich, die anhaltende Eurokrise und die Piratenpartei im Vordergrund. Was mit Assange ist, das scheint niemanden mehr zu interessieren. Die meisten jedenfalls. Denn ich frage mich, wo sich der Informations-Freubeuter aufhält; wie es ihn ergeht. Und zu gerne würde ich mal mit ihm reden. Ihn zu seiner Zeit des überbordenden Interesses befragen. Wie er sich fühlte, als sich die halbe Welt um ihn drehte. Wie er seine jetzige Rolle sieht und wie er das offensichtlich abebbende Interesse an Wikileaks und Geheimnisse so sieht.

Ich versuche gerade ihn ausfindig zu machen. Eine Kontaktmöglichkeit aufzustoßen. Doch bislang ohne Erfolg. Schade.