Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

Julian Assange will nach Ecuador flüchten

Jetzt wird’s spannend: Julian Assange hat sich in die UK-Botschaft von Ecuador geflüchtet und dort um Asyl ersucht. Sein Antrag wurde umgehend weiter geleitet. Und bis der von der Regierung von Ecuador geprüft ist, darf der Wikileaks-Gründer auch in der Botschaft verbleiben, wo er vor Zugriffen durch die britische Polizei und anderer Beamter geschützt ist. In seiner Situation ein intelligenter Schritt, denn allmählich wird’s für ihn durchaus eng. Witzig dabei: scheinbar nimmt Ecuador Julien durchaus ernst und macht sich Sorgen, wie's ankommt, dass man ihm Schutz und Unterkunft gewährt.

The decision to consider Mr Assange’s application for protective asylum should in no way be interpreted as the Government of Ecuador interfering in the judicial processes of either the United Kingdom or Sweden.