Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

Manfred Hamm hört auf

Ich bin ein großer Freund der Digitalkameras; immer schon. Ich find’s super, nicht ständig Filme kaufen zu müssen und große Berge von Aufnahmen einfach auf einer Festplatte oder in der Cloud speichern zu können. Aber ich kann auch die Faszination Film vollends nachvollziehen und spiele schon seit Monaten mit dem Gedanken, mir eine alte Minolta Maxxum 7000 zuzulegen. Manch anderer ist dem Film jedoch so ergeben, dass er nicht davon lassen mag. So Manfred Hamm, einer der Pioniere der Architekturphotographie. Dem Spiegel sagte er, dass er seine Passion alsbald aufgeben will, da ihm einfach die Filme ausgehen. Denn er setzt nicht auf irgendwelche, sondern dem bereits seit 2009 nicht mehr produzierten Kodak EPD-Y (von dem ich nicht weiss, was er da genau meint: ich kenne nur Kodak EPD und Kodak EPY - hab mal nachgefragt, ob sich's um einen Transkriptfehler handelt) von dem er nur noch einige Schachteln in einer Tiefkühltruhe lagern hat – und die reichen noch für genau 33 Aufnahmen. Auf Digital umsteigen, das kommt für ihn nicht in Frage. Die Begründung, warum das so ist, das können wohl viele nachvollziehen.

Sie können die Magie eines Raumes nicht digital einfangen, da geht die Tiefe verloren. Sie könnten das nachträglich digital mit Photoshop bearbeiten, aber das hat etwas von Nippes, das wird doch alles eine Soße.