Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

DELIVERY FOR MR. ASSANGE

Äußerst faszinierende Aktion: die Künstlerjungs und Mädels von !Mediengruppe Bitnik haben ein Päckchen an Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London geschickt. Das Päckchen selbst enthielt nichts – abgesehen von einer Kamera, die die Reise und Ankunft photographisch dokumentierte und alle 10 Sekunden ein Live-Bild auf Twitter hochlud. Julian fand die Idee wohl auch ganz toll, und gab nach Annahme des Paketes freimütig via auf Karten gekitzelten Mitteilungen einige Botschaften an die Welt.