Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

Ken Levine schreibt jetzt ein Drehbuch

Als ich Ken Levine im letzten Jahr nach einer Anspielsession für ein Interview traf, hatte ich ihn gefragt, ob er er nicht vielleicht auch im Filmgeschäft Fußfassen wolle. Schließlich sind Bioshock und Bioshock Infinite sehr cineastisch geprägt, in Sachen Stil und Inszenierung filmreif und herrlich tiefsinnig und referenziell, sodass viele sie lieber mit Lichtspielvorbildern statt Videospielkollegen verglichen. Und außerdem: viele Fans würden gerne einen Film mit der Anmutung eines Bioshock sehen – ich auch. Kens Antwort auf meine Frage war seinerzeit, „... nun, ich habe hier erstmal noch genug mit Bioshock Infinite zu tun. Aber ich mag Filme und schätze die Arbeit von Regisseuren wie del Toro und Spielberg, den Drehbuchautoren und Kameramännern; die Leistung, die sie erbringen ist beeindruckend. Ich glaube, ich bin aber eher ein Spiele-Designer und Schreiber. Doch die Zeit bringt immer auch Überraschungen mit sich. Ich weiss nicht, was kommen wird. Vielleicht hab ich in ein paar Jahren eine Bar?“

Eine Bar hat Ken nun nicht aufgemacht, stattdessen steigt er nun tatsächlich ins Filmgeschäft ein. Nicht als Regisseur, sondern als etwas, was er bewiesenermaßen kann, nämlich als Autor, wie Deadline berichtet. Für Warner Bros. schreibt er das Skript für eine Neuauflage des Sci-Fi-Klassikers Logan's Run – hierzulande: Flucht ins 23. Jahrhundert-, die schon lange angedacht, aber bisher nicht verwirklicht wurde. Darin geht’s um eine dystopische Zukunftswelt, in der ein scheinbares Utopia alleinig durch eine finstere Bevölkerungsregulation erhalten wird. Jeder, der ein bestimmtes Alter erreicht hat, muss sterben.

Ganz neu ist Ken das Filmgeschäft jedoch nicht. Schon einmal hatte er sich als Drehbuchautor versucht und in frühen Jahren, vor seiner Videospielkarriere, zwei Skripte verfasst. Dass er sich nun von seinem Studio Irrational Games trennen wird ist erst einmal auszuschließen. Stattdessen sei Logan's Run zunächst eine Nebenbeschäftigung.