Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

Tschüss, Google Reader

Aus ist's. Heute wird der Google Reader abgeschaltet. Ich war von Anfang an dabei und sehe das Ende mit einer gewissen Enttäuschung. Mit dem Reader beerdigt Google nämlich nicht nur ein Tool, sondern auch ein Nebengleis der Verbindung zu seiner Community. Denn selbst wenn ich die Entscheidung Googles in gewissen Teilen nachvollziehen kann, geht für mich damit auch ein bisschen Vertrauen in den Konzern aus Mountain View verloren. Andererseits habe ich damit auch eine gehörige Portion Glauben an das Internet und dessen Anpassungsfähigkeit gewonnen. Schnell standen viele Alternativen in den Startlöchern. Einzelkämpferprogrammierer, Start-ups und einige Größen machten sich daran, eigene Reader zu entwickeln. Der Arbeitseifer war unglaublich. Wenn etwas stirb, das die Menschen behalten möchten, wird es nicht einfach untergehen, sondern auf irgendeine Weise wieder auferstehen. An verschiedenen Orten, mit differenzierten Ausprägungen und natürlich mit unterschiedlichem Erfolg. Viele der Google-Reader-Alternativen sind furchtbar, einige unbenutzbar, manche brauchbar und andere wiederum echt ganz gut . Drei davon sind für mich in meine persönliche Endrunde eingezogen: Feedly, Digg Reader und AOL Reader. Sie sind am besten an meine Bedürfnisse angepasst. Welcher nun mein neuer Reader wird, das wird sich über die kommenden Wochen zeigen.

In diesem Sinne: Tschüss, Google Reader. Schön war es, und danke für die tollen Jahre. Ich werde dich vermissen.