Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

Outcast 2 kommt nun doch!


Vor einiger Zeit hatte ich Yves Grolet kontaktiert. Einen jener Männer, der hinter dem Games-Klassiker Outcast steht. Ein Action-Adventure, das 1999 erschien und in einigen Bereichen seiner Zeit voraus war. Es entstand beim belgischen Studio Appeal und war dessen erstes und letztes Werk. Für viele Spieler wurde es zum Klassiker und Kultgame: eine Ausnahmeerscheinung in Sachen Spielwelt, Tiefe und Charakterzeichung. Appeals Anläufe mit Outcast: Lost Paradise einen Nachfolger zu schaffen scheiterten. Und selbst das von ehemaligen Appeal-Mitarbeitern gegründete Studio Elsewhere Entertainment blieb erfolglos dabei, einen spirituellen Nachfolger auf den Weg zubringen. Genau darüber und über die Story hinter Outcast, Appeal und Elsewhere wollte ich mit Yves für eine Retrospektive sprechen. Er würde sich daran gerne mit Fakten, Anekdoten und Zitaten beteiligen, sagte er. Nur jetzt noch nicht, da er an einem bestimmten Projekt arbeitet und deswegen derzeit nicht über Vergangenes reden kann. Was dieses Projekt ist, das enthüllte er jetzt per Mail und hier bei Gamasutra: er bringt gemeinsam mit einigen anderen Veteranen Appeal und Outcast zurück! Wahnsinn!

Here is news:

Original authors has acquired Outcast Intellectual Property
July 2, 2013

"Outcast" to get a new life
Yann Robert, Franck Sauer and Yves Grolet announced today that they have recently signed and closed an asset purchase agreement with Atari Europe SAS regarding Outcast intellectual property.

Yann, Franck and Yves, the three founders of Appeal S.A., the studio that developed Outcast, have started the revival of the franchise and will soon announce further developments.

About Outcast
Outcast is a critically acclaimed open-ended game described by its fans as being ahead of its time. Outcast was released in 1999 on PC by Atari.

Contact
info@appeal.be

Update: Ich hatte nochmal etwas nachgebohrt und rumgenervt. Leider können und mögen weder Yves noch seine Kollegen derzeit etwas Genaueres sagen. Man müsse sich einfach noch etwas gedulden. Es wurden bisher auch weder Kickstarter als Funding-Möglichkeit noch irgendeine System-Exklusivität bestätigt – selbst wenn ich zumindest ersteres für durchaus realistisch erachte. Wie Yves meinte, wären das alles lediglich Gerüchte.

Update 2: Mittlerweile haben Yeves Grolet und seine Kollegen weitere Infos öffentlich gemacht. Ihr neues Studio wird nicht Appeal heißen, sondern Daoka - und eigentlich ist's eher ein Interessenverbund. Dabei beginnen sie nicht ganz von vorne, sondern gestalten die Gründung von Daoka als eine Fusion des bereits etablierten und laufenden Studios AMA Studios S.A. – das unter anderem Fighter Uncaged und My Self Defense Coach produzierte – und eben einer Truppe ehemaliger Appeal-Mitarbeiter, die schon an Outcast mitwirkten.

Das wirklich interessante: das erste Projekt von Daoka soll alsbald enthüllt werden und ist im Geheimen schon seit zwei Jahren in Arbeit – und zwar für die Next-Gen-Consoles: also Xbox One und Playstation 4! Doch handelt es sich dabei wohl nicht um das neue Outcast. Denn, wie Daoka in einer Pressemitteilung schreibt, würde das Studio neben diesem Game eben „auch an Games des Outcast-Franchise arbeiten“ - nur aktuell eben noch nicht, denn die Lizenz wurde ja erst kürzlich gekauft. Schade, heißt: wir müssen noch warten. Dennoch ist dies äußerst interessant, denn AMA Studios war einst ein Schwester-Studio von Ubisoft. Und Ubisoft hat angekündigt, auf der GamesCom ein neues Next-Gen-Game vorzustellen. Könnte das etwa der Daoka-Titel sein?
Daoka will soon reveal an exciting new project that the studio has been working on over the last two years, due to release in the near future on next gen console. Our new studio will also work on games related to the Outcast franchise. The rights to this much loved IP have recently been purchased by the games original authors who now continue to work and collaborate with us at Daoka.

Update 3: Jep, wie mir mittlerweile bestätigt wurde, werden die Jungs von Daoka auf der GamesCom sein und dort ihr neues Game vorstellen.

Update 4: Das Next-gen-Game war, wie leider vermutet, natürlich noch nicht Outcast 2, sondern Fighter Within. Quasi der Nachfolger von Fighter Uncaged.

Update 5: Mittlerweile habe ich Kontakt zu Franck Sauer aufgenommen, der u.a. an Outcast und Outcast 2 mitgewirkt hat und ebenfalls bei Daoka mit im Boot ist. Er freut sich darauf, meine Fragen zu beantworten, die ich ihm derweil übersandt habe. Das Ergebnis davon wird sich wohl alsbald in einem Feature eines bekannten Games-Magazins finden.

Update 6:
Mittlerweile geschehen! Hier findet ihr meine dicke Outcast Retrospektive bei Gamona.de.

Obendrein hat Franck dabei durchklingen lassen, dass wohl statt einem Outcast 2 zunächst ein Port oder Remake auf den Weg gebracht werden könnte. Und zwar auf Basis der Fresh 3D Engine, die Franck mit Yann einst auf den Weg gebracht hat und die auch Fighter Within antreibt. Infos dazu gäbe es zu Beginn 2014. Lange bleibt da nimmer!

Update 7:
 Ja, es ist offiziell! Gerade hab ich von Franck eine Mail bekommen.
Hello Michael,

I though you might want to know about the following announcement:

Recently, the creators of the award winning open world game of 1999 ‘Outcast’ purchased all the game’s IP from Atari. Our team, made of key people from the original developer is now starting a Kickstarter campaign on Monday 7 April, 5PM CET, to fund Outcast Reboot HD.
Outcast Reboot HD heißt das Game, wird via Kickstarter gefunded – 600.000 Dollar wollen die Jungs initial. Dabei wird das Game kein einfacher Port, sondern eine komplette Neuerarbeitung von Outcast. Also: alles wird quasi von Grund auf neu gestaltet. Figuren, Gegenstände, Umgebungen – es soll ein echtes Next-Gen-Spiel werden, eben wie Outcast dereinst auch. Fertig sein soll's bis Ende 2015 – Oktober wird da angepeilt.

Was Outcast 2 betrifft: hier sagt Franck dass Outcast HD den Weg zu Outcast 2 pflastern soll. Also wird Outcast HD gefunded und kommt an, dann könnte eventuell die Arbeit am Nachfolger beginnen.
While we would love to make a full fledged Outcast 2, we think expectations would be so high it would be impossible to fund it based on the current Outcast community alone. Modern AAA games typically require 20+ millions USD to develop. Such an amount of money is currently out of reach of a Kickstarter campaign. Even if we managed to bring down the required money to ‘only’ a few millions thanks to cutting the middleman, removing the often-excessive publisher’ share, and relying on digital distribution, the risk of failure is still quite large. Our goal with this reboot is to broaden the audience by bringing new players into the Outcast world, while rewarding the Outcast community with a beautiful modern version of their favorite game. When that is successful, we can start thinking about a campaign for a full fledged Outcast 2.

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nicht wahr?! Wie cool ist das denn! Kann es kaum glauben. Hoffentlich machen sie schnell!

Anonym hat gesagt…

Wow, darauf hab ich seit Jahren gewartet. Ich hatte immer gehofft, dass Ubisoft sich die Rechte sichert und die Assassin's Creed Leute vielleicht einen Nachfolger entwickeln. Aber so ist das noch viel besser.

Markus hat gesagt…

Tolle Sache, frage mich nur, für welche Plattformen das kommen soll und ob sie einen Publisher finden.