Hallo werter Besucher. Schön, dass du hergefunden hast. Leider wird dieses Webblog nicht mehr aktualisiert. Aber keine Bange. Denn NEIN JA ERLEDIGT LOS ist nur umgezogen. Und zwar hierhin!

Obduction

Genau 1.321.306 US-Dollar hat das Myst-Studio Cyan Inc. auf Kickstarter für sein neues Projekt gespendet bekommen. Obduction wird’s heißen und soll eine Art spirituelle Auferstehung dessen sein, was Myst einst verkörperte: das ungehetzte Erforschen und gemächliche Entdecken einer fremden Welt und Entschlüsseln derer Rätsel. Dabei soll Obduction dennoch ein ganz anderes Universum bespielen, als es einst Myst tat, wie mir Cyan-Gründer Rand Miller kurz bei einer Interviewanfrage schon vorab erklärte. „Die Geschichte von Myst ist komplex, verwoben und quasi vorbelastet“, sagt Miller. Stattdessen sei ein frischer Kosmos mit eigenen Regeln und einer eigenen Historie die intelligentere Option für ein derartiges Projekt – auch wenn „die Ankündigung eines neuen Myst wohl noch größere Wellen geschlagen hätte“.

Dabei ist Obduction dennoch nicht gänzlich neu, sondern lagerte bei Cyan schon lange in den Schubladen. Schon vor über 10 Jahren sei die Idee erstmals aufgekommen: jemand wird aus seiner Welt gerissen und auf einem fremden Planeten/einer anderen Welt abgesetzt, wo er nicht der einzige ist, dem dies widerfuhr. Mehrere Varianten habe es seitdem von Obduction gegeben. Immer wieder wurde dieses Projekt über die Jahre angegangen und wieder fallen gelassen – bis es letztlich für Kickstarter ausgegraben und endgültig reanimiert wurde. Auf Kickstarter haben die Macher mehrere Updates veröffentlicht, die Einblick in die Entstehung, die Idee und technische Facetten geben. Unter anderem, warum sie gerade auf die Unreal Engine 4 als Basis für Obduction setzen und einiges mehr.

Schön zu sehen auch, dass Cyan den Erfolg nutzt, um auf Projekte und Fundraising-Campagains von Kollegen hinzuweisen, die dem Team auf die ein oder andere Weise zur Seite standen. Unter anderem Rob Landeros mit The 7th Guest 3 und Richard Garriott, der gerade Shroud of the Avatar entwickelt.